Pressemitteilung


Ein Haushalt zu lasten der nächsten Generation

Im Rahmen ihrer jüngsten Sitzung hat sich die Kreisvorstandschaft der Jungen Union Neuburg-Schrobenhausen unter anderem mit dem Haushaltsentwurf des Landkreises für das kommende Jahr, sowie dem Ausblick auf die kommenden Jahre beschäftigt.
Schockiert zeigten sich die Vorstandsmitglieder angesichts der explosionsartigen Schuldenmehrung, die über die nächsten Jahre prognostiziert wird. „Hier wird sehenden Auges die Zukunft der nächsten Generation aufs Spiel gesetzt“, so der einhellige Tenor. Nach der ausführlichen Vorstellung des Haushaltsentwurfs durch Kreisrat und JU Vorsitzenden Matthias Enghuber war sich die Versammlung auch sicher, die beiden wichtigsten Punkte für den immensen Anstieg der Ausgaben ausgemacht zu haben. „Zum einen“, so Gerd Schneider, „werden die Ausgaben bewusst um Faktor zwei bis drei hochgerechnet, zum anderen werden viele Großprojekte auf kürzeste Zeit eingeplant, was einen Haushalt wie den des Landkreises naturgemäß aus den Angeln heben müsse.“

Einsparmöglichkeiten sieht die Junge Union vor allem in einer realistischen Einschätzung der tatsächlich anfallenden Ausgaben. Wenn an einer Stelle im Jahr 2010 fünftausend Euro aufgewendet werden mussten, so ist es nicht nachvollziehbar, dass für die gleiche Arbeit nun 15.000 Euro in den Büchern stehen. Zum Zweiten sollten auch die Hochbauten genauer unter die Lupe genommen werden. Ob es, wie zuletzt bei der Sporthalle der Fachoberschule in Neuburg immer die Luxusvariante sein muss, oder ob nicht auch Synergien mit bereits vorhandenen öffentlichen und privatwirtschaftlichen Einrichtungen gebildet werden können, sollte zukünftig noch kritischer geprüft werden.

„In Zeiten, in denen alle öffentlichen Haushalte zu Einsparungen aufgerufen sind, dürfen wir keine neuen Schulden machen“, so Roland Habermeier Parallelen zog die Versammlung dabei zur Haushaltsentwicklung des Freistaates Bayern, wo die Landesregierung seit Jahren ohne neue Schuldenaufnahme auskomme und das Land trotzdem visionär und mit klaren Konzepten weiterentwickeln würde. Klar ist für die Junge Union, dass auch noch so gut gemeinte Investitionen in den nächsten Jahren ihre Wirkung verfehlen, wenn deren langfristige Finanzierung auf Grund der immensen Schuldenmehrung gefährdet wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: